Das Leistungsangebot

von A - Z
Akupunktur
Kassenleistung für chronische Kniebeschwerden bei Arthrose u. chronischen Rückenbeschwerden. Für andere Behandlungsziele ist diese Methode Privatleistung. Bitte sprechen Sie uns daraufhin an.
EKG mit Belastung auf dem Fahrradergometer mit EKG/Puls/Blutdruck-Kontrolle. Nicht bei akuten Infekten, erhöhtem unbehandelten Bluthochdruck. Bitte Medikamenteneinnahme vorher abklären. Dient dem Nachweis guter Blutdruckeinstellung bei Bluthochdruck, der Suche nach einer Durchblutungsstörung des Herzmuskels (KHK), der Abklärung der körperlichen Belastbarkeit z.b. Sportuntersuchung
Ähnlich wie CRP-Wert ein Entzündungsparameter im Körper. Hinkt dem Verlauf leider zT. tagelang hinterher – so dass im Akutfall zur Verlaufskontrolle nur bedingt geeignet.
Blutentnahme
Täglich für alle Bestimmungen ( 08:00-10:00 ); Danach Blutentnahmen nur in Ausnahmefällen (bis auf Schnellteste); Nüchtern nur für Kaliumwerte, Blutfettwertbestimmung und Blutzucker sowie HBA1-Bestimmungen sowie bestimmte Hormonteste. Für bestimmte Medikamentenspiegeluntersuchungen bitte die Medikamente am Blutentnahmetag noch nicht nehmen (zB. Schilddrüsenmedikamente, Theophylline, Digitalis). Spezialuntersuchungen bitte unbedingt vorher anmelden.
Dient dem Nachweis/Ausschluss einer Zuckerkrankheit (Diabetes). Pat. kommt nüchtern in die Praxis, es wird der Nüchternblutzucker abgenommen. Der Pat. trinkt 300ML (100g) Glucoselösung. Anschließende Blutzuckerbestimmungen alle 60 Minuten über 2 Stunden. Anschließende Urin - Kontrolle auf Zucker. Voraussetzungen: Nicht bei akuten Infekten; 3 Tage vor dem Test kohlenhydratreiche Ernährung (viel Nudeln, Kartoffeln, Reis, Brot); Unbedingt nüchtern kommen;
Chirotherapie
Kassenleistung. Durchspezielle Grifftechniken kann Einfluß auf die Bewegungsorgane ausgeübt werden. Funktionelle Organstörungen können positiv beeinflusst werden.
CRP (C-reaktives Protein)
Eiweiss, dass im Serum/Kapillarblut bestimmt werden kann. Ist bei bakteriellen Entzündungsvorgängen im Körper erhöht; auch bei rheumatischen Erkrankungen und Tumoren positiv. Schweregrad der Entzündung korreliert mit der Höhe des CRP-Wertes. Im Gegensatz zur Blutsenkung ändert sich der CRP-Wert deutlich schneller, so dass gut zur Verlaufskontrolle von Infekten geeignet. Wir bieten Ihnen als Igelleistung den CRP-Schnelltest zur Sofortbestimmung bei Infekten an – Vorteil: sofortige Entscheidungsmöglichkeit über Schwere des Infektes und Notwendigkeit der Antibiotika-Gabe – zB. Negativer Test = Virus-Infekt = kein Antibiotikum erforderlich – pos. Test = bakterielle Infektion – Antibiose sinnvoll.
Dexamethason-Hemmtest
Dient dem Nachweis/Ausschluss einer Überfunktion der Nebennierenrinde (Cushing-Syndrom) bei Adipositas. Alleinige Cortisolbestimmung nicht ausreichend. Durchführung: Blutentnahme (8Uhr) Cortisol I. Am Abend 23 Uhr Einnahme von 2mg Dexamethason (4 Tbl. a 0.5 mg). Am Folgetag wieder um 8 Uhr Blutentnahme für Cortisol II. Bei normaler Regulation: Abfall des Cortisol II auf unter 40ng/ml bzw. mehr als 50% des Ausgangswertes.
Dopplersonografie der Beingefäße
und der Bauchgefäße
Ultraschalluntersuchung der Gefässe nach dem Doppler-Prinzip: Strömungen verursachen Geräusche. In Verbindung mit einer Blutdruckmessung an den Beinen Feststellungen der arteriellen Druckwerte der distalen (unteren) Beinarterien – zum Nachweis/Ausschluss einer arteriellen Verschluss-Krankheit. Auch für die Untersuchung von Venenklappeninsuffizienzen geeignet. Genauere Methode: Farbduplex-Sonografie kann bei uns durchgeführt werden, geeignet zum Ausschluss von Thrombosen.
EKG (Elektrokardiogramm)
Ableitung der Herzströme zum Ausschluss von Herzerkrankungen (Herzinfarkt/Herzrhythmusstörungen etc.) Keine spezielle Vorbereitung – Kompressionsstrumpfhosen bitte möglichst zu Hause lassen.
Führerscheintauglich-keitsuntersuchung
Tauglichkeitsuntersuchung gem. § 11 Abs.9 kann hier durchgeführt werden – Enthält körperlichen Status, orient. Hörtest (Flüstersprache), Urin-Untersuchung (Eiweiss/Zucker). Sehtest beim Augenarzt. Keine Kassenleistung.
Wir können keine Untersuchung für Personenbeförderungsscheine (Taxi/Bus) durchführen!
Werden bei medizinischer Indikation durchgeführt. Auch zur Versorgung schwerkranker Patienten in häuslicher Umgebung. Bitte rechtzeitig anrufen!
Für Kasenpatienten alle 2 Jahre ab den 35 Lebendsjahr.. Privatpatienten jährlich! Herz-Kreislauf-Check mit körperlicher Untersuchung (Status) und Cholesterin/Blutzuckerbestimmung. EKG bei Hinweisen für eine Herz-Kreislauferkrankung. Urin-Stix. Kann ggf. mit Igelleistungen erweitert werden. Bei Männern ab 45. Jahre mit der jährlichen Krebsvorsorge kombinierbar!
(Aids-Test)
Kassenleistung nur bei sicherem und intensiven Kontakt zu HIV-positven Patienten. Rein vorsorgliche Bestimmung ist eine Igelleistung. Test liefert keine sichere Aussage bei Infektionsmöglichkeit innerhalb der letzten 6 Wochen vor der Abnahme, so dass ggf. eine Wiederholung sinnvoll.
Häm-okkult-Test (Okkultes Blut im Stuhl
Nachweis okkulten (nicht sichtbares) Blut im Stuhl.
Durchführung: Proben an 3 Tagen ( es kann auch ein Tag Pause dazwischen liegen); 3 Tage vor Testbeginn und während der Durchführung Schlackenreiche Kost (Gemüse/Salate/Vollkornbrot/Nüsse). Rohe/Halbrohe Fleischwaren (zB Tatar)/Blutwurst meiden! Keine Vitamin C-Einnahme!! Weitere Beschreibung s. Testbriefchen! Beachten Sie die neuen Richtlinien für die HÄM-OCC-Untersuchung iR der Krebsvorsorge: jetzt erst ab 50Jahre!
Helicobakter Stuhlltest
Im Gegensatz zum Atemtest Bestimmung der H. pylori. Urease aus dem Stuhl; Keine Kassenleistung! Leistung nur als Kontrolluntersuchung.
Jugendarbeitsschutz-untersuchung
Untersuchung vor Aufnahme eines Ausbildungsverhältnisses für Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr! Bitte vor der Untersuchung einen Anamnesebogen in der Praxis sowie den Berechtigungsschein beim Ortsamt abholen!! Zur Untersuchung gehört: Körperliche Untersuchung (Status), orientierender Seh-u. Hörtest, Farbsinnprüfung mittels Farbtafel, Urin-Status
Jugendgesundheits-vorsorgeuntersuchung
Jugendgesundheitsuntersuchung J 13 zw. 12. und 13. Lebensjahr. Körperlicher Status und Besprechung individueller Risikoprofile – Suchtmittelanamnese
Krebsvorsorge
untersuchung
für Männer
Jährlich ab 45. Jahre! Untersuchung der Haut, Digitaluntersuchung des Mastdarmes und der Prostata. Blutdruckmessung.Häm-Occult-Test ab 50-55J 1x/Jahr; danach Coloskopie (Darmspiegelung) 2x im Abstand von 10J; alternativ: Häm-Occ-Test alle 2 Jahre nur, wenn Coloskopie nicht in Anspruch genommen wird. Mit der Gesundheitsuntersuchung alle 2J. kombinierbar. Zur Steigerung der Treffsicherheit: PSA-test als Igelleistung.
24-Stunden Blutdruck- und Pulsmessung mit Speicherung zum Nachweis/Ausschluss eines Bluthochdrucks/Therapiekontrolle. Messungen alle 15 Min. bei Tage, alle 30 min nachts.
Lungenfunktion (SPIROMETRIE)
Test zur Lungenfunktion. Bitte vorher klären ob mit oder ohne Medikamenteneinnahme.
Orthopädische Hilfsmittelversorgung
Betrifft Orthopäische Stützmieder, Kompressionsstrümpfe, Einlagen nach Mass, Gelenkstützen (Kniebandagen/HG-Bandagen/Epicondylitis -Spangen etc) und sämtl. weitere orthop. Hilfsmittel, zB: TENS-Geräte zur Schmerzbehandlung. Viele Hilfsmittel sind vorrätig und können auch während der Sprechstundenzeiten ausgegeben werden. Beachten Sie bitte die Eigenbeteiligung für einige Hilfsmittel.
Osteopathie
Keine Kassenleistung. Sprechen Sie uns darauf an.
Peakflow-Messung bei Atemwegs- Erkrankungen
Messung des Peak-flows (=maximale Ausatemgeschwindigkeit) als Parameter der Lungenfunktion bei Asthma bronchiale und anderen obstruktiven Lungenerkrankungen. Die Höhe des Peak-flows (in Millliliter) dient als Therapiekontrolle und Patientenselbstkontrolle der Lungenfunktion. Eine Verschlechterung (Abnahme) zeigt eine zunehmende Einengung des Ausatemstromes an und sollte Anlass für eine Intensivierung der Therapie und Vorstellung beim behandelnden Arzt sein!! Es sollte ein Werteprotokoll geführt werden!! (Asthma-Tagebuch). Es gibt normale Tagesschwankungen (<20%) und starke individuelle Normwertschwankungen, so dass Verlaufswerte entscheidender als die absolute Höhe der Messwerte sind. Peak-flow –Meter Werden ausgegeben und können zu Lasten der Kasse verordnet werden!!
Physikalische Therapie:
Reizstrom-Kurzwelle-Ultraschall
Kältepackung
Ohne Termin möglich. Therapie von Schmerzuständen der Wirbelsäule, Gelenke. Auch für akute Distorsionen. Sinnvolle Ergänzung/Alternative zur Krankengymnastik.
PSA (Prostata-spezifisches Antigen)
Tumormarker der Prostata im Blut/Kapillarblut. Kann auch bei gutartiger Vergrößerung leicht erhöht sein. Deutlich erhöhte Werte müssen mit Ultraschall und ggf. auch Stanzbiopsie der Prostata abgeklärt werden. Im Gegensatz zur Untersuchung mit dem Finger kann der PSA-Test auch Tumoren im Innern der Prostata erkennen!
Kann bei uns als PSA-test im Rahmen der Krebsvorsorge bestimmt werden.
Kassenleistung nur bei deutlicher Prostata-Vergrößerung und/oder klinischem Nachweis von Knoten.
Reiseberatung
Wichtiger Planungspunkt für eine Reise. Diese ist bei vielen Krankenkassen im Leistungsprofil enthalten seid kurzem. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Melden Sie sich bitte rechtzeitig vor der Reise.
Tauchtauglichkeit
Nur Privatleistung. Feststellung ob Gerätetauchen durchgeführt werden kann
Tropenmedizin
Bei Problemen nach einer Reise. Kassenleistung zur Abklärung ob hier eine Tropenkrankheit vorliegt. Melden Sie sich bitte schnell und drängen Sie auf einen baldigen Termin bei der Anmeldung.
Troponin -Test zum Herzinfarktnachweis
Troponin I - Test – Herzinfarkttest: Troponin T ist ein 100% herzspezifisches Protein. Sofortige Nachweismöglichkeit eines Herzinfarktes in der Praxis bei noch normalem EKG. In der Regel Kassenleistung. Bestimmung erst ab 3Std. nach Beginn der Symptomatik sinnvoll.
Ultraschall der
Schilddrüse
Keine spezielle Vorbereitung – Bitte Halsketten abnehmen. Zur Grössenbestimmung und Suche nach Schilddrüsenknoten. Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenkrankheiten ist einer der Praxisschwerpunkte!!
Bitte nüchtern (ohne Essen/Trinken/Rauchen) in die Praxis kommen. Wichtige Medikamente ggf. bitte mit einem kleinen (!) Schluck Wasser einnehmen. Diabetiker bitte KEIN Insulin spritzen vor der Untersuchung..
Bitte Morgenurin (1. Portion); etwas Urin ablaufen lassen, dann so genannten Mittelstrahlurin in ein sauberes Gefäß. Becher erhalten Sie an der Anmeldung. Bitte Urin frisch vorbeibringen.
Sammelurin auf zB.  Katecholamine etc.
Je nach gewünschter Bestimmung zB. 24-Stunden Eiweißausscheidung bitte entsprechendes Sammelgefäß (zT Zusätze erforderlich) anfordern. Mit leerer Blase beginnen, den letzten Urin am Folgetag mit ins Sammelgefäß. Bitte Gesamtmenge mitbringen!!