Tropenmedizin für Taucher

Die Tropenmedizin ist innerhalb der Medizin ein Spezialfach, bedingt durch die Komplexität der Fragestellungen und der Tatsache, dass viel spezielle Erfahrung dazugehört diese Patienten zu betreuen.

Das Problem der Taucher ist, das Tropenmediziner häufig keine Ahnung vom Tauchen haben und auf der anderen Seite gerade Taucher, bedingt durch vermehrten Druck eine besondere Behandlung bedürfen.

Beispiele hierfür ist die Malariaprophylaxe bei Tauchen: In einem der letzten europäischen Kongress der Tauchmedizin in Hamburg wurden neue Richtlienien dikutiert. Neuere Medikamente werden eingesetzt um zu verhindern das Nebenwirkungen, deren Auftreten beim Tauchen zu ernsthafteren Schäden führen können, überhaupt erst gar nicht in Erscheinung treten können.

Sinnvoll wäre es, wenn eine Zusammenarbeit zwischen einem Tropenmediziner und einem Taucherarzt aufzubauen, um die Taucher qualitativ vernünftig betreuen zu können.

Wir beschlossen uns mehr den Tauchern anzunehmen, die in die Tropen fahren wollen.
Bitte wenden Sie sich rechtzeitig an uns, ca. ein bis zwei Monate bevor sie in den Urlaub fahren. Um einen vernümpftigen Impfplan aufstellen zu können benötigen Sie genügend Zeit.

Bedenken Sie bitte das sie mindestens zwei Wochen vor Beginn des Tauaufenthaltes die Impfungen abgeschlossen haben ( vermehrte DCS 2 nach Impfungen sind beschrieben worden ).
 
Kontaktieren Sie uns unter der Telephonnummer :
 
(0 23 03) 1 23 01